Switch to the CitySwitch to the City

Müller, Stefaniak und Milde zurück im Mannschaftstraining

Erdmann und Comvalius pausieren vor Englischer Woche mit Erkältung

Am Dienstagnachmittag absolvierten die Dynamo-Profis im Sportpark Ostra ein ausgedehntes, temporeiches Trainingsspiel.Am Dienstag startete die Mannschaft mit zwei Übungseinheiten in die neue Trainingswoche und begann mit der Vorbereitung auf die anstehende Englische Woche. Mit dem FSV Mainz 05 II (H), dem Halleschen FC (A) und dem Chemnitzer FC (H) warten ab Freitag die nächsten schweren Gegner in der 3. Liga auf die SG Dynamo Dresden.AnzeigeDynamos Cheftrainer Stefan Böger konnte sich am Dienstag über die Rückkehr von gleich zwei Spielern ins Mannschaftstraining freuen – und musste mit Dennis Erdmann und Sylvano Comvalius ebenso viele Ausfälle verkraften. Nach exakt 89 Tagen und fast 13 Wochen feierte Tobias Müller am Dienstag sein Comeback im Mannschaftstraining auf Platz 11 im Sportpark Ostra. Der 21-Jährige hatte sich in der Sommervorbereitung auf die neue Drittliga-Saison am 27. Juni im Training bei einem langen Ausfallschritt einen Riss des rechten Syndesmosebandes zugezogen. Die Verletzung wurde daraufhin konservativ behandelt, eine Operation war nicht notwendig geworden. Außerdem kehrte Marvin Stefaniak nach überstandenem grippalen Infekt zurück ins Mannschaftstraining. Bereits seit Sonntag war Paul Milde wieder im Training, nachdem er eine Erkältung auskuriert hatte.Hingegen meldeten sich Dennis Erdmann und Sylvano Comvalius am Dienstag mit einer Erkältung ab. Währen der Innenverteidiger am Dienstag beide Einheiten verpasste, war der Angreifer am Vormittag noch dabei.imageTobias Müller (r.) war nach verletzungsbedingter Abstinenz erstmals wieder dabei im Mannschaftstraining.Tobias Müller freute sich sehr über seine Rückkehr ins reguläre Training: „Ich bin natürlich nach den ersten beiden Einheiten jetzt müde, aber es fühlt sich super an, nach so vielen Wochen der Reha endlich wieder mit meinen Teamkollegen auf dem Platz stehen zu können“, erklärte der 21-Jährige nach seiner Rückkehr auf den Trainingsplatz und fügte mit einem Lächeln hinzu. „Ich habe in den vergangenen Wochen hart mit unseren Physiotherapeuten für diesen Tag gearbeitet und werde mich auch in den kommenden Wochen reinhauen, um den Rückstand aufzuholen, damit ich so schnell wie möglich wieder eine Alternative für den Trainer bin.“

Stefan Böger ließ am Vormittag in drei Gruppen trainieren. Dort wurde jeweils am Passspiel, in einem taktischen Komplex am Spielaufbau und an der Athletik der Dynamo-Profis gearbeitet. Zum Abschluss des Tages brachte er seine Jungs in der zweiten Übungseinheit nochmals richtig ins Schwitzen, als er zwei Mannschaften im Elf gegen Elf auf der Sportanlage im Ostragehege gegeneinander antreten ließ.

Ob Dominic Baumann nach seinem Platzverweis (Rote Karte) im vergangenen Heimspiel von Dynamos U23 gegen Jena II (1:1) am Freitag gegen Mainz II zur Verfügung steht, entscheidet sich erst, wenn das schwebende Sportgerichtsverfahren des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) über eine Sperre des 19-Jährigen entschieden hat. Außerdem fällt Torhüter Markus Scholz mit einem Bruch des Mittelhandknochens noch mehrere Wochen aus. Marco Hartmann arbeitet weiter fleißig an seinem Comeback ins Mannschaftstraining und macht große Fortschritte in der Reha.

Authors: SG Dynamo Dresden

Lesen Sie mehr http://www.dynamo-dresden.de/saison/news/newsdetails/mueller-stefaniak-und-milde-zurueck-im-mannschaftstraining.html

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com