Switch to the CitySwitch to the City

U23: Havel-Elf macht Boden gut

Das Nachwuchswochenende der SGD | Pflichtspielvorschau 08.-14.12.

Mit einer sehr überzeugenden  Mannschaftsleistung hat sich die U23 am Sonntag deutlich 4:0 (2:0) gegen die SG Union Sandersdorf durchgesetzt.

Von Beginn an setzte die Elf von Trainer Dirk Havel den Gastgeber unter Druck und zwang diesen immer wieder zu langen Bällen, welche die Abwehr um Alban Sabah und Franz Pfanne souverän klären konnte. Die Offensivbemühungen der Dresdner hingegen waren strukturierter und deutlich gefährlicher. Das frühzeitige 1:0 beflügelte die Schwarz-Gelben weiter: Paul Milde brachte einen Freistoß in den Sandersdorfer Strafraum, den Alban Sabah mit dem Kopf ins Tor verlängerte (12.).  In der 38. Spielminute markierte Furhgill Zeldenrust das 2:0, als er innerhalb des Strafraums mit der Innenseite verwertete. Zuvor hatte der Schlussmann der Gastgeber den Ball nicht festmachen können. Neben den beiden Toren gab es in Hälfte Eins weitere Möglichkeiten, das Spiel frühzeitig zu entscheiden, die jedoch ungenutzt blieben.

Die Bemühungen der Sandersdorfer zu Beginn der zweiten Halbzeit, das Ergebnis zu korrigieren, wurden konzentriert abgewehrt. Mit dem 3:0 durch Kevin Bönisch, der einen „Sonntagsschuss“ ins Dreiangel platzierte (53.), war der Widerstand des Gegners gebrochen. Den Schlusspunkt setzte Tom Hagemann nach einem lehrbuchmäßigen Konterangriff. Paul Milde war über die rechte Seite geschickt worden, setzte sich im Eins-gegen-Eins durch und legte flach zurück auf den Torschützen (62.), der damit auch das persönliche I-Tüpfelchen auf eine sehr gute Partie setzen konnte.

Der Erfolg war auch in dieser Höhe absolut verdient und hätte bei besserer Chancenverwertung gegen zusehend verunsichert agierende Sachsen-Anhalter noch höher ausfallen können. Damit verließ die Reserve zum Ende des Pflichtspieljahres das Tabellenende und machte durch zuletzt zehn Punkte aus vier Spielen rechtzeitig vor der Winterpause viel Boden gut. Das nächste Punktspiel in der NOFV-Oberliga ist nach derzeitigem Stand für den 1. März 2015 terminiert.

U19: Wieder wird großer Kampf nicht belohnt

Die U19 fuhr trotz einer kämpferisch vorbildlichen Leistung aus Hannover mit leeren Händen wieder zurück nach Dresden. Bei den Niedersachsen musste sich die Elf von Trainer David Bergner mit 0:3 (0:1) geschlagen geben.

Durch die Abstellung von Robin Fluß zu den Profis, verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle (Johann Weiß, Adnan Asildas, Fritz Harzer) sowie die Rot-Sperre von Torwart Markus Schubert musste die Mannschaft erneut einige Umstellungen kompensieren. Doch davon merkte man von Beginn an erst einmal nichts. Vielmehr präsentierten sich die Dresdner vom Anpfiff weg spiel- und lauffreudig und dominierten zunächst das Geschehen. Dass jedoch in der Bundesliga auch kleinste Fehler schnell betraft werden, zeigte sich nach 8 Minuten, als der Gegner einen Querpass zum 1:0 einschieben konnte.

Doch die Schwarz-Gelben zeigten sich von dem Rückschlag unbeeindruckt und spielten weiter guten Fußball gegen die favorisierten 96er. Jedoch verpasste man das Wichtigste im Fußball – einen eigenen Treffer. Zweimal Ahmet Sagat sowie Norman Kloß, Niklas Hauptmann und Dominic Meinel ließen im ersten Durchgang gute Gelegenheiten auf den Ausgleich liegen. Das war der einzige „Vorwurf“, den sich die Mannschaft bis zum Pausenpfiff machen musste. Hannover fand nach dem 1:0 praktisch nicht mehr statt.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nur wenig. Norman Kloß, der eingewechselte Hannes Graf sowie Niklas Hauptmann vergaben weitere gute Möglichkeiten in aussichtsreicher Position. Und so kam es wie oft in dieser Saison – der ehemalige Dresdner Patrick Jahn machte nach zwei Kontern den Sack für die Gastgeber zu (79., 83.).

Das Positive aus dem Spiel gilt es nun mit zum letzten Punktspiel nach Hamburg zu nehmen, um es am Samstag besser zu machen und einen Auswärtserfolg beim HSV feiern zu können.

Dynamo U19: Seifert - Krecklow (52. Genz), Meinel, Marques, Landgraf - Kloß, Harangus, Elezi – Hauptmann (K), Müller (75. Krautschick), Sagat (63. Graf)

U17: Tabellenführung nach Sieg  gegen Hertha

Zum Rückrunden-Auftakt am Nikolaustag bescherte sich die U17 gegen die U16-Vertretung von Hertha BSC selbst und übernahm nach einem Klasse-Spiel mit einem 2:0 (1:0) die Tabellenführung.

Die Partie war über die gesamte Spielzeit von Tempo, Torgelegenheiten und guten Einzelleistungen geprägt. In den ersten 20 Minuten verzeichneten Felix Rudeck und Manuel Seibt die besten Chancen für die Mannschaft von Trainer Tino Gaunitz. Hertha kam in der 21. Spielminute nach einer Ecke zur ersten Großchance, die Willy Mörer für seinen bereits geschlagenen Torhüter bereinigte.

Nur vier Minuten später erkämpfte sich Marcel Hänsel den Ball, spielte zwei Gegenspieler aus und zog im 16er zum umjubelten 1:0 ab (25.). Fast im direkten Gegenzug kamen die Berliner nach einem Eckball per Kopf zu einem Pfostentreffer. Dann war es Justin Löwe, der den Keeper der Hauptstädter mit einem Fernschuss überlisten wollte, doch dieser war reaktionsschnell und parierte (32.).

In Halbzeit Zwei erspielten sich die Herthaner eine Feldüberlegenheit und hatten durch einen Lattenknaller nach 54 Minuten die größte Chance. Doch Dynamo hielt dagegen, musste nur einige Gelbe Karten hinnehmen, darunter auch eine vollkommen überflüssige wegen Reklamierens. Doch einige Umstellungen brachten das Spiel der Gastgeber wieder besser zum Laufen. Manuel Seibt, der von der rechten auf die linke Seite beordert wurde, sorgte schließlich für den Endstand, indem er ein Zuspiel von Felix Rudeck in der 73. Minute zur 2:0-Führung nutzte.

Nach Abpfiff waren sich alle Zuschauer einig, ein hochklassiges Regionalliga-Spiel gesehen zu haben, woran beide Mannschaften großen Anteil hatten – mit erfolgreichem Ausgang für die SGD. Am Samstag gastiert die U17 zum vorletzten Punktspiel vor der Winterpause bei JFV Süd 012 Eichsfeld.

Außerdem spielten:

AnsetzungErgebnis
FC Grimma - U161:3
U15 - FC Carl Zeiss Jena3:1
U14 - VfL 05 Hohenstein-E.3:1
BSG Stahl Riesa - U130:3
U12 - FC Grimma1:3
U11 - FC Blau-Weiß Zschachwitz 311:0

Vorschau auf die Pflichtspiele der Nachwuchsmannschaften (08.-14.12.)

TeamGegnerHeim/AuswärtsSpielklasseZeitOrt
Großfeldmannschaften
U23spielfrei-NOFV-Oberliga Süd--
U19Hamburger SVAuswärtsBundesliga Nord/NordostSa, 13.12., 11 UhrHagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg
U17JFV Süd 012 EichsfeldAuswärtsRegionalliga NordostSa, 13.12., 12 UhrAm Sportplatz, 37359 Effelder
U16VfB Auerbach 1906HeimLandesligaSa, 13.12., 10.30 UhrSportpark Ostra, Platz 15
U15spielfrei-Talenteliga Mitteldeutschland--
U14FSV ZwickauAuswärtsLandesligaSo, 14.12., 12.30 UhrGeinitzstraße 22, 08056 Zwickau
U13spielfrei-Landesliga--
Kleinfeldmannschaften
U12TSV IFA ChemnitzAuswärtsLandesklasseFr, 12.12., 17.30 UhrEubaer Straße 71, 09127 Chemnitz
U11FV Hafen DresdenAuswärts2. KreisklasseSa, 13.12., 13.45 UhrSaalhausener Straße 42, 01159 Dresden
U10spielfrei-Kreisliga A--
U9spielfrei-Kreisliga A--

Authors: SG Dynamo Dresden

Lesen Sie mehr http://www.dynamo-dresden.de/nachwuchs/news/newsdetails/u23-havel-elf-macht-boden-gut.html

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com